Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

FilmSpecial/Dokufilm des Monats: Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen

Fr, 14. Dezember, 18.45 Uhr

Dokumentarfilm des Monats/ FilmSpecial: Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen.
Mit Einführung, Dokufilm, Filmgespräch.

In einem außergewöhnlichen FilmSpecial mit Einführung, dem Dokumentarfilm ‚Unser Saatgut – wir ernten, was wir säen’ (USA 2018/ Regie: Taggart Siegel, Jon Betz/ 94 Min./ FSK ab 6 J) und anschl. Filmgespräch mit Experten bzw Politikern geht es um den Erhalt der Saatgutvielfalt und damit auch um die Nahrungsmittelvielfalt. Die Dokumentation handelt nicht nur von einem Wunder – vom Saatgut als Geschenk der Natur, sondern ist selbst eines: als extrem interessante Zusammenstellung von praktisch allem, was aktuell mit Getreide und generell Kulturpflanzen zu tun hat. Die Samen unserer Kulturpflanzen sind die Quelle von fast allen Lebewesen. Doch diese wertvolle Ressource ist durch Gentechnologie, Pflanzengifte und Patente auf Saatgut durch Biotech-Konzerne wie Syngenta oder Bayer/ Monsanto bedroht. Mittlerweise sind rund 90 Prozent aller Saatgutsorten verschwunden. Passionierte Wissenschaftler, Bauern und Anwälte kämpfen um den Erhalt der Saatgutvielfalt gegen die mächtigen Firmen und zeigen mögliche Alternativen auf. Und auch handwerklich ist der Film eine Meisterleistung: Die gelungene, abwechslungsreiche Mischung aus realen Bildern mit Interviewszenen, Animationen und Mikro- sowie Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen bietet jede Menge Abwechslung – Infotainment vom Feinsten! Die Message des Filmes ist, die Saatgutvielfalt zu schützen, da sonst das reiche und vielfältige Angebot an Nahrungsmitteln der Vergangenheit angehört. „Eine Öko-Doku, die sich auf die wunderbare Vielfalt der essbaren Pflanzen konzentriert. „Unser Saatgut“ enthält gerade genug Gourmet-Touch, um neben den Umweltschützern auch Feinschmecker ins Kino zu locken.“ (The Hollywood Reporter)


Gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) im Rahmen des Modellprojekts ‚Innovative Formate in der gesellschaftspolitischen Erwachsenenbildung – Politik aktiv am Lern- und Kulturort Kino erleben‘.

FREITAG 14.12, 18.45 Uhr, Kinosaal, Eintritt: 6.50 EUR
Reservierung: unter Fon 06430-929724, Kreml oder per Mail unter: reservierung@kreml-kulturhaus.de

Details

Datum:
Fr, 14. Dezember
Zeit:
18.45 Uhr
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis
6.50 Euro