Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Es war einmal in Deutschland

Fr, 19. Mai, 21.00 Uhr


Alle Termine anzeigen

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Eine Veranstaltung am

Deutschland-Luxemburg-Belgien 2017 / Buch und Regie: Sam Garbinski / Darst.: Moritz Bleibtreu, Antje Traue, Tim Seyfi / 102 Min. / FSK: ab 12 Jahren.
Deutschland kurz nach dem Krieg. Der Holocaustüberlebende David möchte mit einigen Schicksalsgenossen nach Amerika auswandern. Woran es fehlt, ist Geld. Finanzielles Startkapital versprechen Geschäfte mit Kriegs-witwen. Doch David scheint heimlich noch andere Geschäfte am Laufen zu haben, was die misstrauischen Amerikaner auf den Plan ruft. Er wird der heimlichen Zusammenarbeit mit den Nazis verdächtigt, da er im KZ Sonderbehandlung genoss.
10 Jahre nach seinem famosen Film „Irina Palm“ kommt der Belgier Sam Garbinski mit einer neuen außergewöhnlichen Komödie ins Kino. So bewegend die Schicksale der jüdischen Protagonisten sind, so bitter aber auch befreiend sind Humor, Kalauer und Slapstickeinlagen des Films. Dass ihm der Balanceakt zwischen Tragik und Komik gelingt, ist das besondere Verdienst des Autors und Regisseurs.

Details

Datum:
Fr, 19. Mai
Zeit:
21.00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis
6,50
Preis Kinotag
5,00