Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Stummfilmvertonung: Slapstick Poetry Spezial

Fr, 21. September, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Höher bauen – tiefer fallen
Stummfilmvertonung mit Ralph Turnheim

Wolkenkratzer – ein Symbol für die Macht unserer technischen Möglichkeiten. Und der Hybris. Eine Steilvorlage für Filmkomiker. Harold Lloyd, Laurel & Hardy, Buster Keaton und sogar Paulchen Panther hatten ihre Not mit (Hoch-)Häusern. Mit der Live-Synchronisation des Leinwand-Lyrikers Ralph Turnheim offenbart der klassische Slapstick neue Höhen – und Tiefen.

Harold Lloyd: Never Weaken (1920, ca. 30 Min.)Hoch oben im Wolkenkratzer verliebt sich Harold in Mildred vom Nachbarbüro. Durch die Verkettung unglücklicher Umstände verschlägt es ihn auf ein benachbartes Stahlgerüst. Der Überlebenskampf in windiger Höhe inspirierte auch Laurel & Hardy.

Laurel & Hardy: Liberty (1929, ca. 20 Min.) Auf der Flucht vor der Polizei verschlägt Stan & Ollie auf ein Baugerüst. Stan hat Höhenangst und Ollie einen kneifenden Krebs in der Hose …

Buster Keaton: One Week (1921, ca. 20 Min.)Ein junges Brautpaar versucht, sein Fertigteilhaus nach Anleitung zusammenzubauen. Ikea ist nichts dagegen.

Pink Panther: Prefabricated Pink (1967, ca. 6 Min.)Paulchen beteiligt sich übermotiviert an einem Hochausbau. Ahnungslos stürzt er das Bauvorhaben von einem Chaos ins nächste. Ralph Turnheim ist Schauspieler und tritt als einziger Leinwand-Lyriker in die Fußstapfen längst vergessener Kinoerzähler. Der gebürtige Wiener lebt seit 2002 in Wiesbaden.

 

FREITAG 21.9. | 19.30 Uhr | Kinosaal | Eintritt: 14,00 Euro/12,00 Euro
Reservierung unter: 06430-929724 oder per Mail an: reservierung@kreml-kulturhaus.de

 

 

 [/vc_column

Details

Datum:
Fr, 21. September
Zeit:
19.30 Uhr - 21.00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis
14.00 Euro
Preis ermäßigt
12.00 Euro