Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Theater: Impro-Show mit ‚restrisiko’

Sa, 15. September, 20.30 Uhr

Begeben Sie sich mit – einem gewissen restrisiko – auf die Spuren der Industrie
Wie war das vor 100 Jahren, als unsere Oma die „erste Kutsche ohne Pferde“ im Dorf gesehen hat? Als man dachte, eine Fotografie raube die Seele? Was passiert, wenn man diese Ausdrücke wörtlich nimmt? Wir werden dies live auf der Bühne sehen!
5,4,3,2,1 und… los. Das Publikum bestimmt, was es sehen will und womit die Episode starten soll. Mal ist es ein historischer Gegenstand, mal eine zukünftige Erfindung, mal ein Textauszug aus einem Benutzerhandbuch… Mit Spielwitz, Ideenreichtum und Humor lässt dann das Ensemble vom Restrisiko Improvisationstheater die Erfinder, die Erfindungen und Fehlschläge, die Maschinenhallen samt ihrer bekannten und unbekannten Ereignisse wieder aufleben und verzaubert das Publikum mit spontanen Szenen. Ob Reim, Tanz, Lied oder fremde Sprachen, den Schauspielern ist jedes Mittel recht – Improvisationstheater kennt keine Grenzen.
Zum Ensemble: Das restrisiko Improvisationstheater gründete sich vor 13 Jahren durch Impro-Schauspieler aus Mainz und Wiesbaden. Seit seiner Gründung spielt das Ensemble regelmäßig in Wiesbaden und Mainz , im Umland und auch seit 2016 im Ausland (Großbritannien, Polen). Das Repertoire umfasst die klassischen Impro-Show-Formate, Langformen und gemischte Formen wie Impro und Literatur. Im Oktober 2016 veranstaltete Restrisiko erstmals das Internationale Improfestival „Bühne Babylon“. Als Gastgruppen kamen Claquer‘s Impro aus Tunbridge Wells (England) und Teatr Improwizacji aus Wroclaw (Polen).
Zum Improtheater: Wo darf das Publikum bestimmen, was es sehen möchte, und die Schauspieler haben nur fünf Sekunden Zeit, zum überlegen, wie sie das umsetzen? Wo kann man sicher sein, den ganzen Abend Uraufführungen zu sehen? Beim Improvisationstheater! Hier spielen die Schauspieler ohne Drehbuch, ohne Netz und doppelten Boden, Theater pur.Die Schauspieler holen sich vom Publikum Ideen wie z.B. einen Ort, einen Gegenstand oder einen Satz und lassen daraus Geschichten entstehen.Das erfordert von den Spielern Spontaneität, Kreativität, Teamgeist und Mut zum Risiko. Denn ohne Text, ohne Regie und ohne Drehbuch weiß man nie, was passiert! Es entstehen einzigartige Szenen, die lustig, skurril oder auch poetisch oder ergreifend sind. Impro ist oft lustig, kann aber auch spannend oder nachdenklich sein. Die Gäste sind nicht nur Zuschauer, sondern gestalten den Abend mit ihren Vorgaben für die Szenen aktiv mit. Schließlich trägt ein Improvisationstheater seien Namen nicht ohne Grund. Die Moderatorin sammelt ständig Ideen aus dem Publikum, die von den Schauspielern direkt umgesetzt werden. Theater wird zu einem spannenden und interaktivem Erlebnis.

SA 15.9. | Kultursaal | 20.30 Uhr | Eintritt: 14.00 Euro/12.00 Euro ermäßigt
Kartenreservierung unter: Fon 06430-929724 oder per Mail: reservierung@kreml-kulturhaus.de

 

c_row]

 

 [/vc_column

Details

Datum:
Sa, 15. September
Zeit:
20.30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Kultursaal

Weitere Angaben

Preis
14.00 Euro
Preis ermäßigt
12.00 Euro