Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung Joachim Wester: ‘Aland – Denk ich an Al Andaluz‘

22. Mai, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Den Auftakt zum Kultursommer 2024 im KREML Kulturhaus bildet die Eröffnung der Ausstellung von Joachim Wester (Bremberg) ‘Aland – Denk ich an Al Andaluz‘. Andalusien als der bis zur Renaissance arabisch besetzte Teil von Südspanien entzündet immer wieder exemplarisch die Fantasie – eine Welt, in der es den unterschiedlichsten Konfessionen und Völkern gelang, friedlich miteinander zu leben und dabei herausragende Kunst und Kultur zu schaffen. Andalusien als Punkt der Sehnsucht eines Menschen, der nie dort war. Die Ausstellungsbesucher erwarten Texte, Bilder und Plastiken in einer ‘großen Installation der Träume‘ in den Kultursälen des Kreml Kulturhaus. Passend zum diesjährigen rheinland-pfälzischen Kultursommer-Motto ‚Sterne des Südens‘ erschafft J. Wester dabei drei räumliche Aspekte dieses geträumten Landes – ein Ableger von Al Andaluz in Südspanien:
– La Ruima (Kultursaal): Die Empfangshalle – mit den Sternen und Farben Alands
– Montserrat (Kleiner Kultursaal): Erstaunliche Ausblicke vom Gipfelkiosk – und einige Gedichte
– L’Espassio (Erkerzimmer): Vom Einrich nach Aland und zurück: Das Arbeitszimmer von Bremberg’s größtem unbekannten Sohn, dem barocken Arzt Dr. univ. Triophallos Trismegistos Dreylaich vom Eye. Er gilt als der Erfinder der neu zu entdeckenden subpluvialen Trigrammatologie und der verschollenen Tali. Hier finden Sie auch die neuesten Forschungsberichte und Würdigungen seiner Arbeit.

Ausstellung: vom 4.5. bis 1.7., Kultursäle 1. OG

 

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
16:00 Uhr – 17:00 Uhr
Serien:
Kategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Kultursäle

Weitere Angaben

Preis
Kein Eintritt