Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmkunst: Die Theorie von Allem

1. Februar, 18:30 Uhr

Deutschland-Österreich-Schweiz 2023 / Buch und Regie: Tim Kröger / Darst.: Jan Bülow, Olivia Ross, Hanns Zischler / 118 Min. / FSK: ab 6 Jahren

Im Jahr 1962 reist Johannes Leinert zu einem Physikerkongress in den Schweizer Alpen. Dort soll ein iranischer Wissenschaftler einen revolutionären Vortrag über Quanten-mechanik halten, doch dieser verspätet sich. Während der Zeit des Wartens lernt Johannes eine mysteriöse Pianistin kennen. Doch als ein Mord passiert und am Himmel bizarre Wolkenformationen auftauchen, verschwindet die junge Frau und Johannes gerät auf die Spur eines Geheimnisses.

Keine Frage, das ist der außergewöhnlichste deutsche Film seit Jahren. Gutes Genre muss man hierzulande ja eh mit der Lupe suchen. Aber auch wenn „Die Theorie von allem“ irgendwie ein Genrefilm ist, ist eher unklar, welches denn nun. Da trifft Mystery auf Phantasie auf Krimi auf Wissenschaftsthriller auf Science Fiction. Und die grandiose schwarz/weiß Optik bedient sich an Anleihen von B-Pictures der 40er und 50er Jahre. Ein filmisches Fest, nicht nur für Cinéasten. In Cannes wurde der Film letztes Jahr ziemlich abgefeiert.

Details

Datum:
1. Februar
Zeit:
18:30 Uhr
Kategorie:

Veranstaltungsort

Kinosaal

Weitere Angaben

Preis
8,50 Euro
Online-Ticket
Kinogutschein